Das Verhältnis der Kritischen Psychologie zum Feminismus

Referent_innen: Iris Nowak und n.n.

Die Kritische Psychologie ist auf dem historischen Materialismus nach Marx gegründet und legt in ihren Analysen besonderen Wert auf die Betrachtung von ökonomischen Prozessen und Produktionsverhältnissen. Fraglich ist allerdings, ob mit dieser Gewichtung nicht die Analysekategorie „Geschlecht“ aus dem Blick verloren wird. In dieser Veranstaltung werden wir uns daher mit Erkenntnissen und Analysen neuerer feministischer Theorie und Praxis beschäftigen, um die Aktualität der kritisch-psychologischen Sicht auf Geschlechterverhältnisse zu diskutieren.

Montag, 18.01.2010 || 19:30 Uhr || „Max und Moritz“
Oranienstraße 162, Berlin-Kreuzberg, U-Bhf. Moritzplatz