Wochenendseminar: Individuum und Gesellschaft. Kritische Theorie und Kritische Psychologie – ein Vergleich

Wochenendseminar: Individuum und Gesellschaft (27.29.11.09)
Kritische Theorie und Kritische Psychologie – ein Vergleich

Kritische Theorie (Horkheimer, Adorno) und Kritische Psychologie
(Holzkamp, Markard) weisen einige Ähnlichkeiten auf (die kaum
diskutiert werden), aber auch eine ganze Reihe von Unterschieden. Was
tragen die beiden Theorien für eine (kritische) Verhältnisbestimmung
von Subjekt und Gesellschaft bei?

Eine Theorie der Gesellschaft und der in ihr lebenden Individuen ist unabdingbar für eine kritisch-emanzipatorische Praxis, für eine angemessene Gesellschaftskritik. Dabei stößt man immer wieder auf Fragen der Bestimmung ‚des Menschen’ und ‚der Gesellschaft’ und der Vermittlung zwischen beiden: Was ist Gesellschaft? Wodurch wird der Mensch bestimmt? Braucht es zur Beantwortung dieser Fragen den Rückgriff auf anthropologische oder moralische Konstanten als äußere Standpunkte von Kritik? Wie lassen sich unter verdinglichten Verhältnissen die objektiven und subjektiven Bedingungen der schlechten Einrichtung des Ganzen offen legen? Wie lassen sich darüber hinaus Möglichkeiten der Emanzipation denken und freilegen? Im Seminar sollen diese Fragen mithilfe der Kritischen Theorie (Adorno) und der Kritischen Psychologie (Holzkamp) beantwortet werden, ohne die Unterschiede zwischen den beiden Ansätzen verschwinden zu lassen. Wir wollen vor diesem Hintergrund grundlegende Positionen beider Ansätze darstellen und diskutieren und uns auf diese Weise der Frage nähern, wie diese beiden wichtigen kritischen Theorien der Gesellschaft und des Subjekts fruchtbar zusammengebracht werden können.

Das Seminar ist sowohl für NeueinsteigerInnen als auch Fortgeschrittene geeignet. Alle erforderliche Literatur wird vorher in einem Reader gestellt. Teilnahme nur mit Anmeldung.

Termin: Freitag, 27. November 2009 (15 Uhr) bis Sonntag, 29. November 2009 (15 Uhr)

Ort: Werftpfuhl bei Berlin

TeamerInnen: Stefan Müller, Janne Mende

Kontakt- und Anmeldeadresse: kritischetheorie[ at]reflect- online.org

Teilnahmebeitrag: 20 Euro (inkl. Unterkunft und Vollverpflegung) (Wie immer gilt: Eure Teilnahme soll nicht am Geld scheitern!). Die Anfahrt muss selbst organisiert werden.

Begrenzte TeilnehmerInnenzahl: 16

Informationen auf http://www.reflect- online.org/

Unterstützt vom Jugendbildungsnetzwerk der RLS und von der Hellen Panke.